• Steuerberaterin Irina Neschenz
    Steuerberatung
    Unternehmensberatung
    Gründungsberatung
  • Ihre Expertin aus Aschaffenburg
    für Steuerrecht und betriebswirtschaftliche Fragen
  • Jahresabschluss
    Handels- und Steuerbilanz
    Gewinnermittlung
    Steuererklärung
  • Steuererklärungen
    Körperschaftsteuererklärung
    Umsatzsteuererklärung
    Erbschaftsteuererklärung

 

TOP Steuerberater FOCUS-MONEY-TEST 2016

Dipl.-BWin (FH) Irina Neschenz Steuerberaterin

Zusammen mit Herrn Dipl.-BW (FH) Eberhard Leiblein Steuerberater betreue ich als Steuerberaterin und Expertin für Steuerrecht und betriebswirtschaftliche Fragen Gründerinnen, Unternehmer und Unternehmerinnen unterschiedlicher Rechtsformen und Branchen, unter anderem Freiberufler, Einzelunternehmen, GbR, oHG, GmbH, AG, UG (haftungsbeschränkt), Genossenschaften und GmbH & Co KG, atypisch Still etc. nicht nur in Aschaffenburg und Umgebung, sondern bundesweit. Wir sind Partner der Gründungswoche Deutschland 2015.

 

Unser Service

  • Gute Erreichbarkeit

  • Zentral gelegen in der Frohsinnstraße – 2 Gehminuten von ROB und Hauptbahnhof.

  • Rückrufgarantie

  • Wir garantieren eine Reaktion auf Ihre Anfrage innerhalb von 24h.

  • Zeitnahe Bearbeitung

  • Eine kurzfristige Terminvergabe ist bei uns jederzeit möglich.

  • Kompetente Mitarbeiter

  • Unsere kompetenten Mitarbeiter reagieren schnell und zuverlässig auf Ihre Anfragen.

Leiblein Steuerberatungs GmbH Aschaffenburg - gut erreichbar nahe des Bahnhofs

Steuerexperten DIE SICH LOHNENUnsere Kanzlei ist Partner von etablierten Unternehmen und Gründern. Diese Seite richtet sich speziell an Frauen, da ich als Steuerberaterin und Frau die Bedürfnisse und Fragen von Frauen besser verstehe. Wir verstehen es komplexe steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Sachverhalte Ihnen gerne und gut zu erklären.

Dabei nehmen wir uns die Zeit, die Sie benötigen. Wir kümmern uns um Ihre steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen, diese vor dem Hintergrund Ihre Anliegen und Aufgaben zeitnah zu erledigen, damit Sie sich um Ihr Tagesgeschäft kümmern können, Ihr Unternehmen weiterhin gut wachen kann und Sie Ihren persönlichen Erfolg genießen können.

Egal ob Gründerinnen, Unternehmensgründung oder Unternehmensübergabe. Rufen Sie an und überzeugen Sie sich selbst von unserer Expertise. Als Steuerberater und Unternehmensberater betreuen wir nicht nur Mandanten aus

Aschaffenburg (Innenstadt), dem ganzen Rhein-Main-Gebiet und näherer Umgebung, sondern bundesweit, denn die moderne IT-Technik ermöglicht dies heutzutage.  Gerne nennen wir Ihnen eine Referenz aus dem Bundesgebiet.

Wir sind Partner der Gründerwochen Deutschland 2015 und zertifizierte Steuerberaterin.

Frau Dipl.-BW Steuerberaterin Irina Neschenz, Aschaffenburg ist auch als Expertin beim BGA gelistet.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter info@steuerberaterin-aschaffenburg.de bzw. 06021 / 45 67 0 – 0 zur Verfügung.

Unsere Kanzleiräume befinden sich verkehrsgünstig in der Nähe des Hauptbahnhof Aschaffenburg (Innenstadt), in der Frohsinnstraße 24, 63739 Aschaffenburg.

Sollten Sie mit dem PKW anfahren, befinden sich unsere Mandanten - Parkplätze im Hof.

 

Es wurde noch kein Inhalt für die Startseite erstellt.

Dipl.-BWin (FH) Irina Neschenz – Ihre Steuerexpertin aus Aschaffenburg für

Existenzgründung

Gründern und Gründerinnen unterstützen wir bei Gesellschafts- und Firmenneugründung, bei der Gründung durch Unternehmensnachfolge, wir coachen Sie bei der Businessplanerstellung, wir begleiten Sie zu Bankterminen und Beraten Sie beim Untennehmensaufbau und der Unternehmensführung.

Unternehmensberatung

Ich berate als Steuerberaterin und Unternehmensberaterin Unternehmen und Gründerinnen in betriebswirtschaftlichen Fragen wie Investitions- und Finanzierungsplanung, Kostenrechnung, Businessplanerstellung, Existenzfestigung, Liquiditätsplanung und -steuerung.

Finanz- und Lohnbuchhaltung

Für unsere Mandanten erstellen wir die Lohnbuchführung und Gehaltsabrechnung, digitale Finanzbuchhaltung bzw. "normale" Finanzbuchführung; im Rahmen des Jahresabschlusses (Handels- Steuerbilanz, Gewinnermittlung und Einnahme- Überschussrechnung) erstellen wir Ihre Steuererklärungen.

Beitrag teilen auf:

 

 

 

Steuerberaterin gute Beratung
 

Wir sprechen Ihre Sprache, komplexe steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Sachverhalte werden gerne und gut erklärt.

LEIBLEIN STEUERBERATUNGS GMBH ASCHAFFENBURG

GUT ERREICHBAR NAHE DES BAHNHOFS

06021 / 45 67 0 – 0  |  Frohsinnstraße 24  |  63739 Aschaffenburg

Sollten Sie mit dem PKW anfahren, befinden sich für unsere Mandanten - Parkplätze in der Elisenstraße 29

Letzte Beiträge - Blog

Kfz Nutzung - Fahrzeugnutzung bei Arbeitnehmer

24 Mai 2016

Einkommensteuer: Fahrzeugüberlassung gegen Gehaltsverzicht (FG) 

Hinzurechnung bei Gewerbesteuer

02 Mai 2016

Gewerbesteuerliche Hinzurechnung bei Reiseunternehmen

FG Münster, Pressemitteilung vom 02.05.2016 zum Zwischenurteil 9 K 1472/13 G vom 04.02.2016

Im Verfahren 9 K 1472/13 G zur gewerbesteuerlichen Hinzurechnung bei Reiseunternehmen wurden am 02.05.2016 die Entscheidungsgründe des Zwischenurteils des 9. Senats des FG Münster vom 04.02.2016 veröffentlicht. Der Tenor des Zwischenurteils war bereits am 10.02.2016 veröffentlicht worden. Der Senat hat dem Grunde nach entschieden, dass Aufwendungen von Reiseveranstaltern für Reiseleistungen vor Ort anteilig der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung nach § 8 Nr. 1 Buchst. d und e GewStG 2002 unterliegen können.

Hinzurechnung von Miet-und Pachtzahlungen bei der Gewerbesteuer

02 Mai 2016

Gewerbesteuer: Hinzurechnung von Miet- und Pachtzinsen (BVerfG)

Vorsteuerabzug aus Billigkeitsgründen

30 Apr 2016

BFH zu den Anforderungen an die Gewährung des Vorsteuerabzugs aus Billigkeitsgründen

Nachprüfung einer Ermessensentscheidung - BFH, Urteil V R 62/14 vom 18.02.2016

Leitsatz

Können Prozesskosten als außergewöhnliche Belastung steuerlich abgesetzt werden?

19 Apr 2016

BFH: Prozesskosten für die Geltendmachung von Schmerzensgeld keine außergewöhnliche Belastung

Kosten eines Zivilprozesses, mit dem der Steuerpflichtige Schmerzensgeld wegen eines ärztlichen Behandlungsfehlers geltend macht, sind keine außergewöhnlichen Belastungen. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 17. Dezember 2015 VI R 7/14 entschieden und damit die Steuerermäßigung gemäß § 33 des Einkommensteuergesetzes (EStG) versagt.

Bewertung von offenen Immobilienfonds

10 Apr 2016

Zur Bewertung von Anteilen an einem offenen Immobilienfonds im Rahmen der Erbschaftsteuerfestsetzung

FG Hessen, Pressemitteilung vom 07.04.2016 zum Urteil 1 K 1161/15 vom 17.02.2016 (nrkr - BFH-Az.: II R 11/16)

Anteile an einem offenen Immobilienfonds (Anteilscheine) sind im Rahmen der Erbschaftsteuerfestsetzung unter bestimmten Voraussetzungen mit dem niedrigeren Kurswert und nicht mit dem höheren Rücknahmepreis zu bewerten. Das hat das Hessische Finanzgericht entschieden (Az. 1 K 1161/15).

Vorsteuerabzug bei Holding und Organschaft

13 Mär 2016

BFH entscheidet mehrere Rechtsfragen zum Vorsteuerabzug einer Holding und zur umsatzsteuerrechtlichen Organschaft

Der XI. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) hat mit Urteil vom 19. Januar 2016 XI R 38/12 mehrere Rechtsfragen zum Vorsteuerabzug einer Führungsholding (geschäftsleitenden Holding) und zur umsatzsteuerrechtlichen Organschaft geklärt.
 

Kapitalkonto II bei Personengesellschaft

06 Feb 2016

BFH: Gutschrift auf Kapitalkonto II einer Personengesellschaft bedeutet keine Gewährung von Gesellschaftsrechten

BFH, Pressemitteilung Nr. 11/16 vom 03.02.2016 zum Urteil IV R 15/14 vom 29.07.2015

Bringt der Gesellschafter einer Personengesellschaft ein Wirtschaftsgut gegen Gutschrift eines Betrags ausschließlich auf dem sog. Kapitalkonto II in die Gesellschaft ein, ist dieser Vorgang nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 29. Juli 2015 IV R 15/14 als Einlage und nicht als entgeltliches Geschäft zu behandeln. Damit hat der BFH eine schon lange streitige Frage geklärt und dabei ausdrücklich der Rechtsauffassung des Bundesministeriums der Finanzen widersprochen.

Kann man seine Geburtstagsparty von der Steuer absetzen?

28 Jan 2016

Finanzgericht Münster, Urteil vom 29.05.2015 - 4 K 3236/12 E

    Urteil: Party für 5.000 Euro - Kann ich diese von der Steuer absetzen?

    Das Finanzgericht Münster hat darüber entschieden, ob Aufwendungen für eine Abschiedsfeier, die ein Arbeitnehmer anlässlich eines Arbeitgeberwechsels veranstaltet, als Werbungskosten steuerlich abzugsfähig sind. Der Arbeitnehmer gab für die Ausrichtung der Abschiedsfeier, an der ca. 100 Personen teilnahmen, rund 5.000 EUR aus.

    Kommt die Vermögensteuer?

    27 Jan 2016

    Rückkehr der Vermögensteuer könnte Geld in die Staatskasse bringen, aber auch zu Ausweichreaktionen führen

    Kontakt

    •   info (@) steuerberaterin-aschaffenburg.de
    •   06021 / 45 67 0-0
    •   06021 / 45 67 0-29
       

    Google Maps

     

    Anschrift

    Leiblein
    Steuerberatungsgesellschaft mbH

    Frohsinnstraße 24
    63739 Aschaffenburg

    Parkplätze in Elisenstraße 29

     

    Öffnungszeiten:

    08:00 - 17:00 Uhr ( Mo-Do )
    08:00 - 14:00 Uhr ( Fr )
    bzw. nach Vereinbarung